20.03.2014

Rasengitter der Umwelt zuliebe

Ökologische und kostengünstige Flächenbefestigung


Die Flächenversiegelung in deutschen Städten wird zusehends zum Problem:

Wo immer mehr Böden mit Pflastersteinen oder Beton „dicht“ gemacht werden, kann Regenwasser nicht mehr ablaufen. Bei starken Niederschlägen sind oft genug

Überschwemmungen die Folge.

Kommunen erheben durch die aktuelle Trennung von Niederschlags- und Abwassergebühr, Gebühren für versiegelte Flächen, oder schreiben bereits Entsiegelungen vor.

Wer Hofeinfahrten, Wege oder Stellplätze auf eine ökologisch verträglichere Art befestigen möchte, findet heute Alternativen, wie guttagarden® Rasengitter aus recyceltem Kunststoff.

Der Boden kann dadurch weiter atmen, und die grün sprießende Rasenfläche sieht obendrein ansehnlicher aus als grauer Beton.

Mehr Grün - mehr Lebensqualität

Mehr Grün vorm eigenen Haus bedeutet zugleich mehr Lebensqualität: Das Rasengitter sorgt dafür, dass die Halme gleichmäßig wachsen und somit das Gitter schon wenige Wochen nach der Verlegung gleichmäßig überdecken. Das wabenförmige Material, das in verschiedenen

Ausführungen erhältlich ist, wird flächendeckend verlegt und bietet so eine hohe statische Belastbarkeit. Jeweils ca. vier Elemente werden für eine Fläche von einem Quadratmeter benötigt.

Stabil genug für viele Lasten

Die offene Konstruktion der Rasengitter ermöglicht es, dass sich der gesäte Rasen fest mit dem Boden verwurzeln kann. Die Grünfläche wird zugleich durch das Gitter fixiert und bietet damit genug Stabilität für Hofeinfahrten, Abstellplätze, Gartenwege und vieles mehr.

Weitere Einsatzgebiete für guttagarden® Rasengitter sind Befestigungen von Böschungen und Uferzonen.

Bereits bei der Herstellung der guttagarden® Rasengitter spielen ökologische Aspekte eine große Rolle: Recyceltes Polyethylen wird einer zweiten Verwendung zugeführt. Das Material ist selbst zu 100 Prozent wieder verwertbar und gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Zugleich ist der Kunststoff UV-stabil, wetterfest sowie wärme- und frostbeständig. Das sind ideale Voraussetzungen für eine dauerhaft befestigte Grünfläche.

Qualität made in Germany - von der Entwicklung bis zur Produktion

Wer guttagarden® Rasengitter verarbeitet, bekommt diese normalerweise kaum mehr zu Gesicht. Umso wichtiger ist es dann, dass Sie sich bei Gutta auf erstklassige Verarbeitungsqualität stets verlassen können.

In der Engineering werden die Rasengitter entwickelt, weiterentwickelt und laufende Qualitätsprüfungen unterzogen. Erkenntnisse hieraus gehen unmittelbar in die Fertigung ein, die auf modernsten Produktionsanlagen in Deutschland erfolgt.

Als europäischer Hersteller mit 50 Jahren Erfahrung in der Produktion von Baustoffen garantieren wir Top-Produkte und schnellstmögliche Verfügbarkeit.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Der Kunststoff nimmt im Vergleich zu Betongittersteinen keine Feuchtigkeit auf, diese bleibt somit länger im Boden. Dadurch wird das Austrocknen des Rasens verhindert
  • Der Rasen wurzelt bis auf den Grund und die häufige Rasenerneuerung entfällt
  • leicht und schnell zu verlegen
  • äußerst aufnahmefähig für Niederschläge mit maximaler Versickerungsleistung
  • sicheres Knüpfsystem durch Einhaken von oben
  • durch Steckverschlüsse zueinander gesichert, kein Verrutschen oder Aushebeln aus dem Verbund
  • Rasenanteil ca. 80 - 90 %
  • Begrünung deckt vollflächig ab
  • hohe statische Belastbarkeit

 

 


© 2018 Gutta Group